ePriVii - THESEUS Ergebnisprisma Visualisierer
Dear Visitor,
please note that the project is already over and the listed demonstrators may not work correctly by the time due to changes on partners' or other web API's. The work on the here mentioned prototype/demonstrator will continued , please check therefore our Open-Data topic website on:
http://opendata.semavis.net.
Der THESEUS Ergebnisprisma Visualisier ePriVii bietet Ihnen einen einfachen Zugang zu den Ergebnissen des Forschungsprogramms THESEUS. Basierend auf der strukturierten Beschreibung der Ergebnisse (z.B. Anwendungsbereich, Lizenz) werden zu Ihrer Suchanfrage ähnliche Ergebnisse in einer grafischen Übersicht angezeigt. So können Sie mit ePriVii für Sie passende Ergebnisse finden. Wie ePriVii funktioniert, ist in dem untenstehenden Text erklärt. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter kawa.nazemi@igd.fraunhofer.de gerne zur Verfügung. Gemeinsam entwickelt von


zum THESEUS Ergebnisprisma Visualisierer - ePriVii
Anleitung

1 | Der Beginn

Wie suche ich?

In das Anfragefeld können Sie gewohnt einzelne oder mehrere Suchbegriffe eingeben. Zusätzlich erhalten Sie - um das Anfragefeld gruppiert - Vorschläge für Suchbegriffe, die Sie nach Belieben in das Anfragefeld ziehen können. Die Farben an den Vorschlägen geben die Relevanz der Suchbegriffe an. Dabei steht Grün für sehr hoch, Gelb für hoch und Orange für häufig auftretende Begriffe. Sie können mehrere Begriffe miteinander kombinieren.





2 | Resultate erscheinen

nach oben

Wo sind die Resultate?

Wird eine Suchanfrage abgesetzt, erscheinen die Suchresultate auf dem äußeren Ring. Die Reihenfolge, mit der sich die Resultate den Ring entlang bewegen, entspricht der Ähnlichkeit zur Suchanfrage. Rechts oben befindet sich zum Beispiel das ähnlichste Ergebnis aus dem Forschungsprogramm THESEUS zu Ihrer Suchanfrage.






Was bedeuten die Icons?

Jedes Resultat ist als kleine Grafik durch ein Icon dargestellt. Die Erklärung der Icons befindet sich auf der rechten Seite des Bildschirms. Wenn Sie die Maus über ein Icon bewegen, erscheint ein kurzer beschreibender Text.




Wie scrollt man?

In der Regel liefert eine Suchanfrage mehr Resultate, als sinnvoll dargestellt werden können. Daher bietet ePriVii eine visuelle Paging-Navigation durch die gesamte Resultatliste (oben links). Hiermit können Sie den im äußeren Ring angezeigten Ausschnitt aus den Resultaten bestimmen - durch Bewegen der Ausschnittsfläche oder durch einen Mausklick an die entsprechende Stelle.



Wo sehe ich Relevanzwerte?

Innerhalb der visuellen Paging-Navigation ist die (sortierte) Relevanz-Verteilung der Ähnlichkeiten aller Resultate sichtbar.





3 | Von der Suche zu den Resultaten

nach oben

Was passiert beim Suchen?

In ePriVii ist ein Wissensmodell mit Begriffen aus THESEUS hinterlegt. Diese Begriffe gehören zu verschiedenen Begriffsklassen wie Projekt, Lizenz oder Ergebnistyp. Die Inhalte in ePriVii sind mit Hilfe dieses Wissensmodells strukturiert erfasst. Durch einen semantischen Algorithmus wird die Ähnlichkeit zwischen Suchanfrage und den Ergebnissen als auch den einzelnen angezeigten Begriffen berechnet. Neben der Ähnlichkeit von Resulaten zur Suchanfrage wird aufgezeigt, durch welche semantischen Verbindungen ein Resultat mit der Suchanfrage verknüpft ist.
Dafür wird die Suchanfrage im innersten Kreis in die jeweils passenden Begriffsklassen aufgegliedert. Jede Begriffsklasse ist durch ein Kreissegment symbolisiert. So wird beispielsweise die Eingabe 'Innovation' als Ergebnisart erkannt; Namen von Mitarbeitern aus dem THESEUS Projekt dagegen als Personen. Mit diesen Kreissegmenten sind wiederum Ergebnisse verbunden, die als Suchresultate erscheinen.
Begriffe, die nicht einer Begriffsklasse wie 'Projekt' oder 'Ergebnistyp' zugewiesen sind, werden durch eine Volltext-Suche abgedeckt.




Wie werden Bezüge dargestellt?

Nicht immer steht ein Ergebnis in direktem Zusammenhang mit einem angegebenen Suchbegriff. So sind beispielsweise Prototypen, Dienste oder Werkzeuge als Innovation deklariert, sodass bei der Suche nach 'Innovation' auch 'Dienste' gefunden werden - auch wenn dies in der Suchanfrage nicht explizit angegeben ist. Dies veranschaulicht die im Wissensmodell enthaltenen semantischen Ähnlichkeiten, um so ein besseres Verständnis für die Einordnung eines Resultats zu erhalten. Wird ein Resultat ausgewählt, erkennt man direkt diese semantischen Verbindungen zwischen der Sucheingabe und dem Resultat.




Anzeige weiterer Bezüge?

Zu jedem Resultat sind weitere Bezüge zu Begriffen in anderen Begriffsklassen vorhanden. Per Doppelklick auf ein Resultat können Sie sich diese Bezüge anzeigen lassen.




Umgekehrt können Sie sich alle Bezüge anzeigen lassen, die zu dem aktuell angezeigten Ausschnitt der Resultate hinterlegt sind. Der Mauszeiger zeigt dabei an, ob weitere Bezüge vorhanden sind. Durch einen Doppelklick wird das jeweilige Kreissegment geöffnet und eröffnet einen Blick in den weitere Bezüge zur Trefferliste für die jeweilige Begriffsklasse. Die Größe des Kreissegments kann durch Drehen des Mausrades angepasst werden, wenn die Anzahl der Bezüge zu groß für eine übersichtliche Darstellung ist.





4 | Ein Resultat genauer betrachten

nach oben

Gibt es Details zu Resultaten?

Neben der oben beschriebenen Möglichkeit, die Bezüge zu einem Resultat anzuzeigen, öffnet sich nach der Auswahl eines Resultats auf der rechten Seite ein Informationsbereich. Darin werden weitere Informationen wie eine Beschreibung oder der Ergebnistyp angezeigt. Es werden die fünf zuletzt ausgewählten Detailansichten gespeichert, um mehrere Resultate leichter vergleichen zu können.





5 | Die Resultate einschränken

nach oben

Kann ich die Resultate filtern?

Unterhalb der visuellen Navigationsleiste am oberen Bildschirmrand kann der Filterbaum geöffnet werden. In diesem Baum sind mögliche Filter hierarchisch dargestellt. Jedes Element in den Ästen des Baumes kann als positiver Filter (einschließen) oder als negativer Filter (ausschließen) gesetzt werden. Um ein Element als positiven Filter einzusetzen, betätigt man das Häkchen über dem Elementnamen. Um es negativ zu filtern, betätigt man das Kreuz darunter. Ist ein Element als Filter gesetzt, verändert sich die Farbe des Elements, entweder zu Grün für (einschließende) Positivfilter oder zu Rot für (ausschließende) Negativfilter. Diese farbliche Einstellung bzw. Kodierung wird im Baum an die übergeordneten Elemente weitergereicht, sodass immer erkennbar ist, ob in einem Ast ein Filter gesetzt ist. Gleichzeitig sind gesetzte Filter visuell neben den Suchanfragewörtern in der Mitte durch rote oder grüne Punkte dargestellt.




Was bedeuten die Farben?

Die Größe der Elemente im Filterbaum deutet gleichzeitig an, wie viele Resultate zu diesem Element zugeordnet sind. Sie erkennen dadurch, welche Filter kleine oder große Auswirkungen auf die Ergebnismenge haben. Eine grüne Umrandung gibt dabei den Filter an, der die aktuellen Resulate am besten weiter einschränkt.



Wie werden Filter entfernt?

Ein positiv gesetzter Filter kann entfernt werden, indem wieder auf das Häkchen des entsprechenden Elements im Filterbaum geklickt wird. Gleichermaßen kann ein gesetzter Negativfilter entfernt durch erneute Betätigung des entsprechenden Kreuzes im Filterbaum werden. Sie können weiterhin - ohne Navigation im Filterbaum - die gesetzten Filter in der Suchanfragevisualisierung direkt entfernen, indem Sie mit dem Mauszeiger über den jeweiligen roten oder grünen Punkt gehen und das X-Symbol am äußeren Rand anklicken.





nach oben
Ihre Meinung
Ihr Feedback und Anregungen sind uns sehr willkommen.
Direkt erreichen Sie uns unter

www.semavis.de